Streuselkuchen geht immer und wenn dieser auch noch mit einer ordentlichen Schicht Pudding gefüllt ist, kann wirklich niemand mehr widerstehen oder?

Bester Pudding-Streuselkuchen ohne Hefe

Schnell gebacken und ganz ohne Hefe schmeckt dieser Klassiker zu jeder Jahreszeit
Prep Time 30 mins
Cook Time 50 mins
Total Time 1 hr 20 mins
Course Kuchen
Servings 12 Stück

Equipment

  • 1 Springform à 26 cm Durchmesser
  • 1 große Rührschüssel
  • 1 kleine Rührschüssel
  • 1 Handrührgerät mit Rührbesen
  • 1 kleinen Kochtopf
  • 1 Schneebesen

Ingredients
  

  • 125+125 g weiche Butter für Teig & Streusel
  • 1 Ei Größe M
  • 100+100 g Zucker für Teig & Streusel
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150+200 g Mehl für Teig & Streusel
  • 50 g Speisestärke alternativ: Puddingpulver Vanille oder mehr Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • 1 EL frischer Zitronenabrieb
  • 500 ml Milch + etwas mehr für den Teig
  • 1,5 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 40 g Zucker für den Pudding
  • 200 g Schmand

Notes

Zuerst den Pudding herstellen. Dafür nach Packungsanleitung  500 ml Milch aufkochen und vorab das Pulver mit 40 g Zucker und etwas kalter Milch glattrühren und dann in die kochende Milch gießen. Den angedickten Pudding vom Herd nehmen und herunterkühlen lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.
 
Nun geht es an den Rührteig. Dafür 125 g weiche Butter und 100 g Zucker eine Minute aufschlagen, dann das Ei eine halbe Minute unterrühren, ebenso das Mineralwasser. 150 g Mehl, 50 g Stärke, 1 Prise Salz und 2 TL Backpulver mischen und zusammen mit dem Schuss Milch fix unter die restlichen Zutaten rühren. Nur kurz, sonst wird der Teig nachher speckig. Den Rührteig in eine mit Backpapier ausgelegte Form gießen und mit einem Löffel oder Tortenheber gleichmäßig in der Form verstreichen.
 
Unter den nur noch lauwarmen Pudding den Schmand rühren mit einem Schneebesen und alles auf den Rührteig geben und wieder mit einem Esslöffel oder Tortenheber gleichmäßig verstreichen. 
 
Zuletzt die Streusel zubereiten. Dafür alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Rührbesen (damit werden die Streusel besonders fein, es sei denn man rührt länger, dann werden sie immer größer) zu feinen Bröseln verarbeiten.
 
Nun ab damit in den Ofen für 50-55 Minuten bei 170 Grad. Falls der Kuchen zu dunkel werden sollte, rechtzeitig mit Alufolie abdecken.
 
Den Kuchen aus dem Ofen holen und in der Form etwas abkühlen lassen. Am besten noch warm probieren. Der Kuchen hält sich luftdicht verpackt und kühl gelagert 2-3 Tage frisch.
Keyword Cremig, Kuchen