Heute trifft saftiger Kürbiskuchen auf Käsekuchen!

Herbstlicher Steppdeckenkuchen

Kürbiskuchen trifft auf Käsekuchen
Prep Time 30 mins
Cook Time 30 mins
Total Time 1 hr
Course Kuchen
Servings 24 Stück

Equipment

  • 1 Backblech mit Backpapier
  • 2 Rührschüssel
  • 1 Spritzbeutel
  • 1 Handrührgerät mit Rührbesen
  • 1 Teigschaber

Ingredients
  

  • 400 g Kürbis geraspelt, z.B. Butternuss, Hokkaido
  • 4 Eier Größe M
  • 175 g Zucker
  • 200 ml Rapsöl
  • 2 TL Zimt gemahlen
  • 1 TL Vanilleextrakt gemahlen
  • 275 g Mehl Typ 1050
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g gemahlene Nüsse oder Mandeln
  • 500 g Quark Magerstufe
  • 50 g Puderzucker + etwas mehr zum Bestäuben
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Ei Größe M

Notes

Für den Rührteig den Kürbis waschen, schälen und raspeln.
In einer großen Rührschüssel vier Eier eine Minute lang aufschlagen, 175 g Zucker einrieseln lassen und zwei weitere Minuten aufschlagen. 200 ml Öl unter Rühren einfließen lassen und die Masse weiter aufschlagen. Als Nächstes kommen die 400 g Kürbisraspel dazu. Zuletzt 175 g Mehl, 3 TL Backpulver, 1 TL Vanilleextrakt, Salz sowie 2 TL Zimt und 50 g gemahlene Nüsse mischen und kurz unter die feuchten Zutaten rühren. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und glattstreichen.
 
Für die Käsekuchen-Streifen nun 500 g Quark mit Ei, 50 g Puderzucker und 30 g Stärke kurz verrühren und in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen. Eine kleine Spitze am Spritzbeutel abschneiden und die Masse gitterartig auf den Kürbisteig spritzen.
 
Den Kuchen im heißen Ofen 30 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und erkalten lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Der Steppdeckenkuchen hält mehrere Tage frisch.
Keyword Cremig, Käsekuchen, Kuchen, Rührkuchen