Letter Cake Ostertorte

Frohe Ostern! Wir feiern das Fest dieses Jahr mit einer Oster-Torte im Letter Cake Stil mit frühlingshafter und essbarer Dekoration in Form von Marzipan-Blüten, Schokoladen-Eiern und Esspapier-Schmetterlingen.

Letter Cake Ostertorte

Ostertorte im Letter Cake Stil

Eine Ostertorte der besonderen Art
Prep Time 1 hr
Course Kuchen
Servings 8

Equipment

  • 1 Backblech
  • 2 Rührschüsseln
  • 1 Handrührgerät mit Schneebesen
  • 2 Spritzbeutel
  • 1 Lochtülle

Ingredients
  

  • 4 Eier Größe M
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 90 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Sahne mind. 30 % Fett
  • 1 Pck. Tortencreme Vanille aus dem Backregal
  • Oster-Dekoration, wie essbare Blüten und Schmetterlinge aus Esspapier
  • Helle und dunkle Schokoladeneier

Notes

Letter Cake Ostertorte
Zuerst einmal die Schablonen herstellen bzw. ausdrucken und dann auf Backpapier abpausen mit einem Bleistift. Meine Schablone war so groß, dass ich zwei Stück auf ein Backpapier bekommen habe. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
 
Für den Biskuit die Eier eine Minute lang aufschlagen. Dann innerhalb der nächsten Minute den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Masse anschließend noch weitere zwei Minuten aufschlagen, sie ist dann hellgelb und sehr voluminös geworden. Nun noch das Mehl mit Backpulver und Salz mischen und auf die aufgeschlagene Masse sieben. Zügig mit dem Handrührgerät oder einem Teigschaber unterheben. Den Biskuit nun in einen Spritzbeutel füllen, das Ende abschneiden und auf die aufgemalte Schablone spritzen. Der Teig sollte an allen Stellen gleich dick aufgespritzt sein, ansonsten backt er unregelmäßig und geht unterschiedlich hoch auf, das wäre nicht gut für die Stabilität des Letter Cake. Ich habe unregelmäßige Stellen mit einem Teelöffel ausgeglichen. Wer keinen Spritzbeutel besitzt, kann den Teig auch mit einem Esslöffel oder Teelöffel in den Umriss auftragen. Den Biskuit nun etwa zehn Minuten backen bis er goldbraun ist. Aus dem Ofen holen, vom Blech ziehen und einige Minuten erkalten lassen, dann vorsichtig vom Backpapier abziehen.
 
Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. Aus der Menge kommen drei Biskuit-Hasenköpfe heraus plus ein Ei, welches ebenfalls aus drei Schichten entsteht.
 
Den Biskuit komplett erkalten lassen. Für die Füllung nun die Sahne mit der Tortencreme zwei Minuten aufschlagen. Diese Creme ist dann ziemlich fest und gut spritzfähig. Sofort in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf den ersten Biskuit spritzen. Fangt am besten mit den Rändern an und arbeitet euch dann zum Inneren durch. Dann den zweiten Biskuit aufsetzen, wieder spritzen und den dritten Biskuit aufsetzen. Wieder mit einer Lochtülle Tupfen aufsetzen und dann nach Lust und Laune mit essbaren Blüten, Schmetterlingen aus Esspapier und Schoko-Eiern dekorieren.
 
Keyword Ostern, Torten